JBL Connect

JBL Connect (Plus)

In meinen Tests habe ich mich mit einigen Lautsprechern der Marke JBL auseinandergesetzt, sie überzeugen sowohl im Design als auch im Klang. Vom kleinen JBL Go über Flip und Charge bis hin zur Boombox verbindet sie jedoch eines. Sie alle lassen sich über JBL Connect miteinander koppeln. So wird es möglich, mit einem Smartphone alle gekoppelten Lautsprecher zu steuern.

Ich hatte in meinen Tests Zeit mich ausführlich mit den Lautsprechern von JBL zu beschäftigen und konnte so auch diese Funktion in vollem Umfang testen. Mit JBL Connect lassen sich bis zu 99 Lautsprecher koppeln und zu einer Einheit zusammenfassen, so wird es möglich auch in unterschiedlichen Räumen die gleiche Musik abzuspielen oder auch einen Raum von mehreren Seiten komplett zu beschallen. Das Klangerlebnis verbessert sich durch die Vielzahl an Lautsprechern deutlich., der Raum wird im wahrsten Sinne des Wortes geflutet. Hinzu kommt die Möglichkeit durch die Kopplung der Lautsprecher auch die Schwächen eines einzelnen auszugleichen.

Bluetooth Lautsprecher Test // Mein Favorit // JBL Charge 4

Als Beispiel:

Der JBL Flip gehört zu den keinsten der Familie, er zeichnet sich durch seine Handlichkeit aus und hat auch einen sehr guten sauberen Klang. Unter der kleinen Bauweise leidet jedoch der Bass! Um tiefe Töne zu erzeugen muss viel Luft verdrängt werden, was bei so kleiner Membranen nur bis zu einem bestimmten Maß umgesetzt werden kann.

Das Gegenstück stellt der JBL Xtreme dar, er ist groß und darauf ausgelegt Lärm zu machen, das Hauptaugenmerk legt JBL bei diesem Lautsprecher auf den Bass. Die Höhen sind klar jedoch nicht so gut wie beim Flip.

Jeder Lautsprecher für sich birgt seine Schwächen, spielen sie jetzt aber über JBL Connect gekoppelt gemeinsam die Musik ab verschmelzen die klaren Höhen des JBL Flip mit dem satten Bass des JBL Xtreme und es entsteht ein hervorragender Klang. So lässt sich ein Individueller Mix aus den Lautsprechern erstellen um deinen Geschmack voll und ganz zu erfüllen.

 

Was gibt es zu beachten?

Um eine Verbindung zwischen den Lautsprechern herzustellen ist es wichtig, dass alle zu koppelnden Lautsprecher die selbe Version von JBL Connect besitzen. Unterschieden wird hierbei zwischen JBL Connect und der neueren Version JBL Connect Plus. Die neueren Generationen verfügen bereits über JBL Connect Plus. Bist du im Besitz eines älteren Geräts, solltest du dieses vielleicht über die JBL Connect App Updaten. Hierbei ist genau auf die Anweisungen zu achten um Schaden am Gerät zu verhindern.

  • Während dem Update muss der Lautsprecher an das Stromnetz angeschlossen sein
  • Im Idealfall schließt du auch dein Smartphone an
  • Es muss eine stabile Internetverbindung bestehen
  • Für die Dauer des Updates solltest du keine anderen Apps nutzen

 

Verbindung

Der Aufbau der Verbindung zweier oder mehrerer Lautsprecher gestaltet sich simpel. Durch drücken des Symbols. BILD Sucht der Lautsprechern nach verfügbaren Partnern, wird dann die selbe Taste am anderen Lautsprecher gedrückt wird er sichtbar und die Verbindung baut sich selbstständig auf. Nun muss das Smartphone mit einem der beiden verbunden werden und die Party kann beginnen. Über die JBL Connect App lassen sich die Lautsprecher dann noch in unterschiedlichen Modi steuern. So ist es möglich das Klangerlebnis zu individualisieren. Je nach Modus lässt sich die Lautstärke dann individuell an jedem Lautsprecher oder auch übergreifend einstellen, sodass alle Lautsprecher leiser werden wenn die Lautstärke an einem verringert wird.

Die Verbindung der Lautsprecher funktioniert gleich wie zum Smartphone über Bluetooth und hat so auch die selbe Reichweite. Wie in den Tests auch schon beschrieben habe ich mit der Reichweite und der Qualität der Verbindung gute Erfahrungen gemacht. Es ist allerdings zu empfehlen, das Smartphone mit dem größten Lautsprecher zu koppeln, da dieser in der Regel auch die beste Reichweite besitzt.

 

JBL Connect App

Die JBL Connest App lässt sich im App Store downloaden, sie wird allerdings nicht zwangsläufig benötigt um einen JBL Lautsprecher zu betreiben. In der App lassen sich unterschiedliche Modi einstellen und der Status des verbundenen Lautsprechers abrufen.

Wenn du selbst einen JBL Lautsprecher besitzt empfehle ich die die App herunterzuladen, da die Updates für den Lautsprecher über die App gesteuert werden. Du musst die Updates nicht machen, dein Lautsprecher funktioniert auch mit der alten Software. Jedoch verbessert die neue Software sowohl das Klangbild als auch die Verbindungsqualität. So sind zumindest meine Erfahrungen mit der JBL Charge.

Wurde eine neue Version der Software installiert lässt sich diese nicht wieder deinstallieren. Somit muss im Falle unterschiedlicher Versionen von JBL Connect der Lautsprecher mit der niedrigeren Version ein Update durchführen um die Verbindung zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + siebzehn =