Dockin D Fine

Bluetooth Lautsprecher Test

Dockin D Fine

Wer noch nie von dieser Marke gehört hat muss sich deshalb nicht schämen, sie ist relativ neu auf dem Markt und deckt auch nicht die Anforderungen der breiten Masse. In meinem Bluetooth Lautsprecher Test habe ich einige Lautsprecher getestet doch dieser ist einzigartig. Der Hersteller setzt beim Dockin D Fine alleine auf den Klang und diesen bekommt er auch gut hin. Features wie bei den anderen Lautsprechern sucht man vergeblich.

Technische Daten

  • Bluetooth 4.2
  • Voller Raumfüllender Sound
  • Aux
  • Wasserdicht nach IP 55 Standart
  • Bedientasten am Gerät (Lautstärke, Play/Pause, An/Aus, Pairing)
  • 6600 mAh Lithium Polymer Akku
  • ca. 11 Std Akkulaufzeit bei knapp 4 Std Ladezeit
  • Maße: 28,5 x 10,0 x 10,3 Zentimeter
  • Gewicht: 1925Gramm

Klang

Das Beste kommt hier nicht zum Schluss sondern zu Beginn. Der Dockin D Fine bietet einen hervorragenden Klag und macht auch richtig Spaß. Satte Bässe, klare Höhen und Mitten! Die Frequenzen sind sauber abgestimmt und füllen den Raum mit einem tollen Klang aus. Ich glaube mehr muss ich nicht sagen wenn du den Fokus auf den Klang legst bist du hier Goldrichtig.

Akku

Die Akkulaufzeit des Dockin D Fine lässt sehr zu wünschen übrig ca. 11 Stunden des Vergnügens bevor er 4 Stunden geladen werden muss… Das ist schwach, und im Vergleich zu anderen Produkten welche ebenfalls gute Klangqualität leisten stürzt dieser Wert total ab. Es gibt zusätzlich noch eine Powerbankfunktion was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann wenn die Wiedergabezeit eh schon so begrenzt ist. Dazu kommt das sich der Lautsprecher nur an der Steckdose Laden lässt und nicht mobil an einer Powerbank oder ähnlichen.

Kurzum: Lange Ladezeit an der Steckdose für wenig Akkulaufzeit.

 

Verbindung

Auch die Verbindungsqualität musste leiden, der Lautsprecher hat erste Probleme als ich gerade einmal 5 Meter entfernt stehe an Wände und andere Räume ist hier nicht zu denken. Das Verbinden klappt nach kurzer Zeit relativ gut und es ist sogar Möglich den Lautsprecher über NFC anzusteuern was den ganzen Vorgang beschleunigt. Allerdings ändert das an der Reichweite nichts.

 

Maße und Gewicht

Der Dockin D Fine bewegt sich mit 28,5×10,0x10,3 cm im Mittelfeld der im Bluetooth Lautsprecher Test getesteten Modelle jedoch ist das Gewicht mit 1,9 Kilogramm sehr hoch. Von den Maßen her ist sie durchaus Handlich jedoch ist sie zu schwer. Das Gewicht kommt vermutlich von großen Bauteilen um den hervorragenden Klang zu ermöglichen.

Features

Wasserdicht nach IP 55 er kann mit ans Wasser sollte jedoch nicht unbedingt hineinfallen

Features gibt es beim Dockin D Fine so gut wie keine. Er ist auf das wesentliche Fokusiert das merkt man deutlich.

 

Fazit

Der Dockin D Fine hat tolle Klangeigenschaften und hat in diesem Punkt auch voll überzeugt, jedoch schwächelt er in allen anderen Punkten. Dies wird vom Hersteller klar Begründet durch den Fokus auf den Klang. In meine Augen sollte ein mobiler Bluetooth Lautsprecher aber mehr bieten können. Der Preis ist stolz für die vielen Schwachstellen, rein auf den Klang bezogen wäre der Preis gerechtfertigt.

Empfehlung

Wenn du bereit bist einiges an Geld in die Hand zu nehmen um gute Klangqualität für Zuhause in einem kleinen Format zu haben dann ist dieser Lautsprecher deine erste Wahl.

Der Klang zeichnet ihn aus, jedoch sind seine anderen Schwächen zu dominant um große Sprünge mit ihm zu machen. Für Draußen und den Urlaub gibt es einige besseren Kandidaten welche sich hier besser eignen.

 

Zum Direkten Vergleich