Digital Radio DAB/DAB+

Digital Radio – DAB+

Mein heutiges Thema passt zwar auf den ersten Blick nicht genau zu den Bluetooth Lautsprechern, jedoch kommen hierzu öfter Fragen auf auch im Bezug auf Geräte wie den JBL Tuner, welches sowohl als Bluetooth Lautsprecher als auch als DAB/DAB+ Radio verwendet werden kann. Ich finde das sehr Interessant, denn so lassen sich viele Sender empfangen, die das Handy hin und wieder ersetzen können. Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass für jeden etwas dabei ist.

Auch wenn es uns nicht immer bewusst ist, gehört Radio zu den beliebtesten Medien und im Schnitt hört jeder Deutsche ca.3 Stunden am Tag Radio. Beispiele hierfür sind während dem Autofahren oder auch Zuhause wenn man keine Lust hat das Handy anzuschließen. Was ich damit sagen will, ist dass das Radio nach wie vor seine Daseinsberechtigung hat ich daher auch die Integration in einen Bluetooth Lautsprecher begrüße.

Wie hat sich die Technologie in den letzten Jahren entwickelt:

Vor einigen Jahren war das UKW Radio, auch Ultrakurzwellen oder FM Radio genannt, noch unangefochten und es tat seinen Dienst. Der größte  Nachteil des UKW Radios waren Umwelteinflüsse, die den Empfang beeinträchtigten. Wie in jeder Branche entwickelt sich jedoch auch beim Radio die Technologie weiter. Die Digital Audio Broadcasting (kurz DAB) Radios haben es in den vergangenen Jahren geschafft viele Anhänger zu gewinnen. Größter Vorteil hierbei ist die Vielfalt an Radiosendern, nicht alle sind überall verfügbar aber insgesamt sind es gut 200 unterschiedliche. Ein weiterer Vorteil, sind die über DAB/DAB+ mitgelieferten Daten zum Programm welche sowohl aus Texten als auch aus Bildern bestehen. Hinzu kommt der rauschfreie Klang und die Möglichkeit auch weiterhin UKW Sender empfangen zu können.

 

DAB und DAB+ wo liegen die Unterschiede?

Wie dir sicher aufgefallen ist, unterscheidet man zwischen DAB und DAB+ Radio, der Hintergrund liegt hier jedoch im Detail, DAB+ ist die Weiterentwicklung des DAB Standards. Die beiden Systeme funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Unterschiede werden sichtbar wenn wir uns die Senderauswahl ansehen. Zur Erklärung: Auf einer Frequenz können nur eine bestimmte Menge an Daten unterwegs sein, somit ist die Anzahl der möglichen Sender bei UKW und auch DAB beschränkt. DAB+ hingegen umgeht dieses Problem indem es mehrere Sender auf der selben Frequenz als sogenannte Pakete sendet, die vom Empfangsgerät anschließend Decodiert und in die einzelnen Sender geteilt werden. Das Empfangsgerät benötigt hierfür allerdings mehr Leistung, da die Komprimierung aufwendiger ist.

Achte beim Kauf eines neuen Geräts darauf, dass es DAB+ fähig ist. Denn seit einigen Jahren stellen viele Sender um und sind über DAB nicht mehr zu empfangen, da immer mehr Frequenzen von der neuen Technologie in Beschlag genommen werden.

Internetradio

Die andere Alternative ist ein Internetradio, wo auch immer du bist und Zugang zum Internet hast ist es möglich fast alle gängigen Sender zu hören. Insgesamt gibt es ca 20000 Sender und Podcasts die Online verfügbar sind. Hierbei wird über das Internet ein Livestream wiedergegeben. Der große Nachteil ist jedoch, dass du eine Internetverbindung brauchst und nicht auf das Radio zugreifen kannst wenn diese nicht besteht.

Nun liegt es an dir. Finde deinen (Radio-)Lautsprecher!

Nun gilt es die richtige Lösung für dich zu finden, ich denke nach meinen Ausführungen müsste klar sein das es wenig Sinn ergibt sich heute noch ein UKW Radio zuzulegen. Daher lasse ich dieses jetzt mal außen vor. Digitalradios wie die DAB-Radios auch genannt werden, empfange analog und digital und sind somit nicht wie das Internetradio an ein Netzwerk gebunden. Die Senderauswahl ist beim Internetradio jedoch größer.

Zu unserem Glück gibt es Geräte die das beste aus beiden Welten in sich vereinen und somit sowohl als DAB+ als auch als Internetradio genutzt werden können. Ich habe dir hier dazu einen Vorschlag:

Der Blaupunkt IRD30 empfängt Internet, DAB/DAB+ und sogar UKW Radio, zudem lässt er sich als Radiowecker oder auch im Bad benutzen. Den Preis finde ich für die Leistung die er bringt angemessen.

Wenn dir die Auswahl an Sendern die DAB+ bietet ausreicht und du diese möglichst Ortsunabhängig hören willst gibt es auch noch die Alternative als tragbaren Lautsprecher. (So bin ich auf dieses Thema gekommen!) Mir gefiel das Modell von JBL sehr gut. Der JBL Tuner bietet nämlich zusätzlich auch die Möglichkeit als normaler Bluetooth Lautsprecher genutzt werden zu können. Beim Klang und der Akkulaufzeit müssen zwar kleine Abstriche gemacht werde, jedoch wird nicht zwangsläufig ein Handy benötigt.

Falls du jedoch nur einen Lautsprecher für deine Musik suchst, dann schau dir doch meinen Test an und lass dich Inspirieren!

 

Nachdem wir uns jetzt ausführlich mit den Thema Radio allgemein auseinandergesetzt haben, bleibt nur noch eine Frage offen…

Kann ein UKW-Radio auf DAB+ umgerüstet werden oder brauche ich zwangsläufig ein neues?

Und hierbei kann ich sie beruhigen! Es gibt einige Adapter auf dem Markt die diesen Umstieg ermöglichen, es ist oftmals sogar möglich auch Adapter zu erwerben die auch Internetradio empfangen können.

Nur DAB+:

DAB+ und Internetradio:

 

Beim Kauf eines solchen Adapters musst du darauf achten, dass der Anschluss Deines Radios zum Anschluss des Adapters passt. Danach muss das Gerät nur angesteckt werden und dir steht die Welt von DAB+ und Internetradio offen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß mit deinem DAB+ Radio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =